Montag, 19. November 2012

Tiramisu Cupcakes | Lecker, lecker...

Es ist langsam wieder Winter und dunkel und kalt. Die ideale Zeit für Brunch-Besuche, die einem den Tag und die Laune erhellen. Gestern hatten wir solchen wunderbaren Brunch-Besuch, der dann auch erst um 21 Uhr wieder gegangen ist... soooooo lange kann Brunchen gehen. :-)

Dafür habe ich natürlich mal wieder gebacken. In letzter Zeit habe ich meistens meine bewährten Cupcakes gemacht und keine neuen Rezepte ausprobiert. Das musste ich dringend ändern und habe mich an diesem Wochenende an Tiramisu Cupcakes gewagt. Die sind vielleicht lecker!!




Hier folgt das Rezept für euch. Für den Teig habe ich genommen:

100g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
40ml Milch
1 Vanilleschote oder Vanilleextrakt
40g Butter
3 Eier
60g Zucker

Die Milch mit der Vanille und der Butter in der Pfanne aufwärmen, dann vom Herd nehmen und leicht auskühlen lassen.
Die Eier und den Zucker in der Zwischenzeit sehr schaumig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen.
Dann die Mehlmischung abwechselnd mit der Milchmischung zu der Zuckermischung dazugeben.

Die Mischung in die Muffinsformen füllen und ab in den Ofen damit. Ich habe es bei 180°C circa 20 Minuten gebacken. Wie ich sicher schon öfters geschrieben habe, ist mein Ofen tierisch heiss, darum reduziere ich für mich die Backzeit immer um ein paar Minuten und Grad. 

Der Teig sollte eigentlich für 12 Cupcakes reichen. Ich fand aber, dass es ziemlich wenig Teig gibt und würde bei einem weiteren Versuch die Portion um die Hälfte verdoppeln. Bei mir gabs halt einfach relativ kleine Cupcakes.



Nachdem die Cupcakes ausgekühlt sind, werden sie getränkt. Dafür habe ich verwendet:

60ml Espresso
20ml Rum
40g Zucker

Die Zutaten mischen und in der Pfanne gut aufwärmen, damit sich der Zucker auflöst. Dann vorsichtig über die Cupcakes träufeln. (ich steche dafür immer mit der Gabel ein paar Mal ein, damit die Flüssigkeit in den Teig rinnt.)

Ich glaube, auch hier würde ich bei einem nächsten Versuch, etwas grössere Mengen verwenden, damit die Cupcakes richtig getränkt werden und nicht bloss etwas "nass gemacht". Allerdings fand ich persönlich den Rum überflüssig und würde bei einem nächsten Mal wohl einfach nur noch süssen Kaffee verwenden. 



Nun fehlt nur noch das Frostig. Dafür habe ich genommen:

250ml Vollrahm (Sahne)
200g Mascarpone
50g Puderzucker


Die Sahne steif schlagen und kurz wegstellen. Den Mascarpone und den Puderzucker mischen und dann die Sahne darunterziehen. Sobald alles gemischt ist, das Frosting in eine Spritztüte geben und die Cupcakes damit verzieren.


Zum Schluss noch kräftig Kakaopulver über die Cupcakes streuen.


Das Frosting allein (was ich natüüüürlich probieren musste), hat mir nicht sehr gut geschmeckt. Aber in Kombination mit dem leckeren Teig waren die Cupcakes wirklich sehr gut. Unsere Gäste haben jedenfalls alle ratzeputz vertilgt. :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...