Montag, 30. April 2012

Coffee-Chocolate-Cupcakes | Kaffe-Schokolade-Cupcakes

Naja, der Name ist dabei natürlich auch Programm. :-)
Letztes Wochenende habe ich superleckerluftige Cupcakes mit Kaffee und Schokolade gemacht. Das Rezept habe ich bei Nina gefunden.
Well, you know what's in there. Coffee and Chocolate. :-) I made them last weekend and they are so fluffy and niiiice! I found it at Nina's.


Hier sind die Zutaten.
That's what I used.

Für die Cupcakes
125 g weiche Butter | Butter (should be soft, not cold)
100 g Zucker | Suger
1/2 TL Vanilleextrakt | TS Vanilla
2 EL Kaffeelikör | Coffeeliqueur
2 Eier | Eggs
125 g Mehl | Flour
3 TL Backpulver | backing soda
75 ml Espresso | Espresso
50 g Schokostückchen | Chocolate pieces
Das Rezept ergibt ca. 18 Stück.
You can make about 18 pieces with this receipt.

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Vanille zusammen mit dem Kaffeelikör unterrühren. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Espresso unterrühren. Die Schokostückchen unterheben. Zum Schluss die beiden Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Teig bis zur Höhe von 2/3 bis 3/4 in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 15 bis 20 Minuten backen.




Für das Frosting:
120 g weiche Butter | Butter
150 g Puderzucker | powdered suger
50 ml Espresso | Espresso
3 EL Kaffeelikör | Coffeeliqueur
2 geh. EL Kakaopulver | Cocoa
240 g Frischkäse (Philadelphia ) | Philadelphia

Für das Frosting die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Espresso, Kaffeelikör und Kakaopulver unterrühren. Zuletzt Philadelphia unterrühren und die Cupcakes verzieren. 

Und dann: genieeeessssseeen!
And then: enjooooyyy!

Donnerstag, 26. April 2012

with the wings of an angel | auf den Flügeln eines Engel


Zydie hat ein tolles Video gemacht über ihre schönen Engelsflügel. Dieses Video war für mich DIE Inspiration, die ich schon soooo lange gesucht habe, um wieder mal richtig angefressen zu sein vom Perlen. Und das bin ich jetzt!! Ich kann gar nicht aufhören mit üben, bis ich die perfekten Flügel schaffe.
Zydie made a great new video about her beautiful angel wings. This video was THE inspiration for me. For quite a while, I was just looking for something like this. I can’t stop making them right now. I will go on, until I have my perfect wing. 


Die ersten sehen noch eher nach Meerestieren oder Drachenflügeln aus... 
The first ones look more like dragons or sea-shells... 

Aber mit diesem schwarzen Flügel bin ich schon ziemlich glücklich – jedenfalls trage ich ihn heute stolz um meinen Hals.
But with this black wing I’m quite happy – at least I’m wearing it today around my neck.



Kennt ihr diese Zeiten, in denen ihr euch einfach am liebsten in eine tiefe, gemütliche, kuschlige Höhle verkriechen würdet? Solche Zeiten, in denen jede Art von Kommunikation zur Qual und Herausforderung wird und ihr gar nicht genug „Zeit für euch“ bekommen könnt? 

Seit einigen Tagen komme ich ganz schüchtern und langsam aus ebendieser Höhle heraus und schaue mich unsicher um. Ich bin noch etwas vorsichtig und schrecke schnell zurück bei Lärm und zu viel Licht, aber ich erfreue mich wieder an der Sonne und den bunten Blumen und ich beginne auch wieder daran zu glauben, dass es jetzt doch endlich noch warm und schön wird.

Solche Zeiten haben sicher viel Gutes. Sie geben Zeit zum Nachdenken, Zeit für den Rückzug. Sie gestatten mir, mich selber in den Mittelpunkt zu stellen – etwas, was mir im Alltag oft schwer fällt. Sie geben mir oft Raum für meine Phantasie und „Kino im Kopf“, weil solche Zeiten des Rückzugs meist mit intensivem Lesen einhergehen. Ich finde diesen Rückzug wichtig und richtig und geniesse ihn auch auf eine gewisse Weise. Schwer fällt mir eher, dahinter zu stehen und mir diesen Rückzug und vielleicht auch diesen Egoismus einzugestehen. Trotzdem glaube ich, ohne diese Zeiten der inneren Einkehr könnte ich nicht so viel geben und für andere da sein. 

Und ich finde es auch immer wieder wunderschön, wenn ich dann wieder freiwillig „herauskomme“, Lust auf Freunde und Besuch, quatschen und plauschen habe und wieder voller Farben, Pläne und Energie bin.
Vielleicht sind die Engelsflügel ja dafür da – mich jetzt wieder in „das Leben“ zu tragen?

Sonntag, 8. April 2012

Easter-Cupcakes with vanilla | Oster-Cupcakes mit Vanille


Für Ostern soll man backen, oder?
Nun ja, ich habe mich diesmal für ganz einfach Vanille-Cupcakes entschieden. Die waren herrlich schnell gemacht und richtig lecker.
Aren't you supposed to bake on easter? Well, I decided to make some simple vanilla-cupcakes. They were very easy to bake and really yummy.


Thats what you need:
Für den Teig braucht ihr:

150g Zucker | Suger
160g Mehl | Flour
3 Eier | Eggs
200g Butter | Butter
1TL Backpulver | Baking powder
1TL Vanille-Extrakt | vanilla-extract
1 Päckchen Vanillezucker | vanillasuger

Zuerst Zucker und Eier schaumig rühren. Dann die weiche Butter und die Vanille dazugeben. (Tipp für die Ungeduldigen: meine Butter war überhaupt nicht weich, darum habe ich sie vorher auf ganz kleiner Hitze weichgeschmolzen.) Dann Mehl und Backpulver dazugeben und dann alles in die Formen füllen.
Mix all the „wet“ ingredients first and then put in all the dry ones. Mix all and fill into your form.

Auf ca. 180° ungefähr 20 – 25 Minuten backen, herausnehmen, auskühlen lassen.
Bake on 180° for about 20-25 minutes. Take it out and let it cool.

 
Leider ist mir das Frosting nicht ganz so gelungen, wie ich es wollte. In meiner Vorstellung war es nämlich hübsch pink. Leider merkt man davon nichts! Ich glaube, die Lebensmittelfarbe, die ich dafür verwendet habe, war von sehr minderwertiger Qualität. Ich habe fast die ganze rote Tube da reingemacht, aber trotzdem ist mein Frosting nicht ansatzweise pink geworden.
Naja, lecker war es trotzdem.
Well, I had planed to have my frosting in pink. But the colour I bought was not very good, so it never became pink. Anyway, it was yummy.

That's what I took:

Für das Frosting habe ich verwendet:
200g Frischkäse (Philadelphia) | Cheese (Philadelphia)
100g Puderzucker | Powdered sugar
ca. 50g Butter | Butter
Lebensmittelfarbe (nach gutdünken...)

Alle Zutaten gut mischen, bis eine homogene Masse besteht und dann die Cupcakes wie gewünscht verzieren.
Mix all the ingredients and decorate the cupcakes.


Lecker waren die Cuppys – einfach nicht pink!
They were really yummy – just not pink...

Donnerstag, 5. April 2012

oh diese Schillerglas-Perle | oh this silverglass bead


Da habe ich mal eine Perle gemacht, die ich echt total schön finde. Ich habe bei der Sammelbestellung von Anna DH Triton Shards bestellt. Da ich ja eh gerade im Shards-Fieber bin, habe ich diese Shards natürlich gleich ausprobiert. Und die Perle würde mir so gut gefallen. Tja! WÜRDE!! Dieses gemeine Biest ist gesprungen. Die ist wohl zu kalt geworden beim Arbeiten. Aber der Schiller ist so toll, dass ich sie euch trotzdem zeige. Auch wenn ich sauer auf sie bin. 



Well, you know, for once I made a bead that I like. I ordered some DH Triton Shards, when Anna made the order in the US. As I am excited about shards anyway lately, I had to try it as soon as they arrived. Well, I would love this bead. WOULD!
It broke!!! I guess it became too cold while I was working. But I love the play of colours on it, so I show it anyway. But I’m really mad with it. 


 
Ich wünsche euch allen wunderschöne, erholsame, ruhige, gemütliche Ostertage. 
Have some great relaxing Easter days.

Dienstag, 3. April 2012

die Leiter zum Mond | a whimsy way to the moon


Glaubt es oder nicht, aber eigentlich ist dieses Bild eine Tulpe! *lach*
Belief it or not, but this picture is actually a tulip. *lol*



Ich habe bloss dummerweise gleich ganz am Anfang den Kopf ausgeschaltet beim Zeichnen und dann musste ich halt improvisieren. Aber diese Leiter zum Mond gefällt mir auch gut. Sie erinnert mich an märchenhafte Phantasiereisen und gemütliche Winterabende mit einer Tasse heissem Tee.
I just made a major fail right at the beginning, when I started to draw, so I had to improvise. But I like this ladder to the moon too. It remains me of fairy tales and cosy winter evenings with a warm cup of tea.

Aber jetzt ist er mal Frühling, Farben, Ostern und Blumen angesagt. Und neue Perlen - die zeige ich euch morgen. :-)
But now, I want to think of spring, colours, easter and flowers. And new beads - I'll show you them tomorrow. :-) 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...