Montag, 14. März 2011

Eine Perle für Japan

Seit Freitag schaffe ich es kaum mehr, die furchtbaren Bilder auf Japan aus meinem Kopf zu verbannen. Angesichts der Zerstörung, des Schocks und des Entsetzens fehlen mir die Worte.

Meine Gedanken und Meditationen sind bei den armen Menschen, die sich völlig unvermittelt in dieser Katastrophe wiederfinden.

Am Samstag ist diese Perle entstanden.

Das Bild erinnert mich sehr an die japanische Flagge. Es ist wohl der erste Versuch, diese Bilder von dem schwarzen Schlamm, der sich über das Land der aufgehenden Sonne ergiesst, zu verarbeiten. Ich habe noch von keiner Sammelaktion gehört, aber wenn es eine gibt, wird das mein Beitrag sein.

Meine Tage sind mit vielen Emotionen gefüllt. In Basel ist Fasnacht - die "drey scheenschte Dääg". Mir ist allerdings nicht so nach feiern. Statt dessen war ich heute auf der Beerdigung einer lieben, engen Bekannten, die für mich eine Art Grossmutterersatz war, als ich noch klein war.

Sie war lange krank und die Nachricht von ihrem Tod war nicht überraschend. Ich bin glücklich für sie, weil sie "nach Hause" gehen konnte - für mich hingegen bin ich traurig.

Alles Liebe
Marisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...