Freitag, 9. Oktober 2009

Zungenbrechername

Eine Polyclay-Künstlerin, die ich von Herzen bewundere, ist Donna Kato. Ihre Werke sind so herrlich farbenfroh und fröhlich - sie verbreiten gute Stimmung.

Die Technik, die Donna Kato in ihrem tollen Buch erklärt, gefällt mir so gut, dass ich sie gleich ausprobieren musste.


Hier meine Version der squiggly beads.
Das ist genau die Kette, die heute um meinen Hals hängt. :-)

Ich wünsche allen einen tollen Start ins Wochenende!

1 Kommentar:

  1. Ach ja Clay ^^
    Ich habe auch schon mal mit Fimo gearbeitet doch irgendwie gehorcht mir dir Materie nicht so. Immer waren bei mir Fingerabdrücke drauf oder es wurde beim "piercen" unförmig. Ich glaube Glas liegt mir mehr.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...